Februar 2018 - Die CDU-Ratsfraktion ist erfreut, dass nach einigen Ankündigungen und Verzögerungen im Januar 2019 mit dem Bau der neuen Gleishalle und der Bahngleise im Hauptbahnhof begonnen werden soll.

Fraktionschef Rainer Enzweiler: „Der Hauptbahnhof ist wie die Bahnhofsplatte und das Güterbahnhofsgelände eine Visitenkarte der Stadt. Tausende Passagiere sehen als erstes von Duisburg den Hauptbahnhof und sein Umfeld. Insofern kann es nur positiv sein, dass die Bahn jetzt ernst machen und im Januar 2019 mit dem Bau der neuen Gleishalle beginnen will.“ Und Fraktionsvize Thomas Susen sagt: „Die neue, moderne Gleishalle wird die Attraktivität des Hauptbahnhofs, wo jeden Tag tausende Menschen unterwegs  sind, erheblich steigern - für Duisburger und Besucher der Stadt.“

Nachdem die erste Ausschreibung fehlschlug und den geplanten Baubeginn im Jahr 2017 um insgesamt zwei Jahre verzögerte, hoffen Enzweiler und Susen, dass die zweite Ausschreibung besser gelingt: „Es darf nicht zu weiteren Verzögerungen bei diesem zentralen Projekt kommen.“ 

Enzweiler und Susen finden es zwar bedauerlich, dass die Fahrgäste ab Anfang 2019 mit einer Großbaustelle am Hauptbahnhof klar kommen müssen und dass  das gesamte Projekt nach jetzigem Stand erst 2024 fertig wird. Doch, so Rainer Enzweiler: „Langfristig wird sich dieses wichtige Infrastruktur-Projekt in jeder Hinsicht positiv für den Standort Duisburg auswirken.“